Zurück zur Homepage

Unser kleines Forum - Tschechoslowakischer Wolfshund

Forums-Ausgangsseite

zurück zum Forum
Board-Ansicht  Mix-Ansicht

TWH und Hundeschule (Haltung, Erziehung und Ausbildung)

verfasst von Sonja E-Mail, Moers, NRW, 22.11.2005, 13:56

» » Zitat Helmut: "Ein Herunterdrücken zum Sitzen wie bei Schäferhunden
» » verunsichert den Hund und oft führt dies zu Meideverhalten."


Hallo Rainer,

dieses Herunterdrücken ist gar nicht notwendig. Wenn Du Deinen Hund aufmerksam machst und ein Leckerchen in Richtung seiner Nase hältst und es über seinen Kopf führst, wird er sich automatisch hinsetzen. Dabei sagst Du "Sitz" und lobst ihn. Beim nächsten Mal wird er, weil es mal geklappt hat, sich hinsetzen und hoffen das es zum Erfolg führt. Wieder "Sitz" und loben.

Der große Unterschied dabei ist, dass der Hund selbst entscheidet sich hinzusetzen in freudiger Erwartung auf etwas Positives. So strahlt mich mein Kleiner an, weil er ein Lecker erwartet.

Bei meinem Alten habe ich es mit runterdrücken gemacht, weil ich es nicht besser wusste und er meidet meine Hand trotzdem nicht. Aber die Ohren gehen nach hinten, wenn ich zu ihm "Sitz" sage. Weil er glaubt ich drücke in sonst runter. Beim Runterdrücken ist es unangenehm und er entscheidet sich zum Sitzen, damit er nicht unangenehm angefasst wird.

Führt beides zum Erfolg, aber der Hund sollte immer so beeinflusst werden dass er glaubt ER hätte die Idee gehabt. Dies hat viel tiefgründigere Ergebnisse und macht ihn glücklich.

Liebe Grüße
Sonja

Thread gesperrt
 

gesamter Thread:

zurück zum Forum
Board-Ansicht  Mix-Ansicht
502 Postings in 112 Threads, 65 registrierte User
Unser kleines Forum - Tschechoslowakischer Wolfshund
RSS Feed
powered by my little forum