Zurück zur Homepage

Unser kleines Forum - Tschechoslowakischer Wolfshund

Forums-Ausgangsseite

zurück zum Forum
Board-Ansicht  Mix-Ansicht

Anschaffungskosten Wolfhund (Allgemeines über Wolfshunde)

verfasst von Steffen(R) Homepage, Weiterstadt, Germany, 16.07.2004, 12:29

Anschaffungskosten:
Ein Tschechoslowakischer Wolfshundwelpe mit Ahnentafel wird in Deutschland vom VDH-Züchter ab dem Alter von 8 Wochen abgegeben. Die Welpen sind dann alle geimpft, gechipt und mehrfach entwurmt. Der Welpenpreis bewegt sich hier bei den meisten deutschen VDH-Züchtern zwischen 950 und 1.000 Euro. In den osteuropäischen Ländern kann sich der Preis bis zu 300 Euro mindern, bekanntlich sind dort die Kosten im Allgemeinen niedriger. Ob sich der Preisunterschied amortisiert, muss man abwägen. Der Mehraufwand durch erhöhte Fahrtkosten und zusätzlicher Übernachtung, verbunden mit eventuellen Sprachproblemen, relativiert oft den Preis.:surprised:

Soll der Welpe mit im Haus übernachten, ist eine entsprechende Schlafstelle :sleeping: einzurichten. Es gibt da im Hundegeschäft z.B. schon Körbe (ca. 50 Euro) oder auch einfach eine weiche Hundeunterlage. Aber Korb ist besser, oder man kann auch selbst eine Box etc. bauen, jedenfalls fühlt sich der Welpe da sicherer (Erinnerung an die Wurfhütte/-höhle) und hat seinen Platz.

Übernachtet der Hund draußen, ist ein Zwinger mit mindestens 8m² Fläche (ca. 1.000 Euro) und Hundehütte (ca. 200 Euro) anzuschaffen, idealerweise mit eingezäunten Auslauf (ca. 500 Euro), für seine dringenden Geschäfte. So hat der Hund nicht nur Nachts einen sicheren Schlafplatz, sondern kann auch mal am Tag für kurze Zeit (Einkauf etc.) sicher untergebracht werden.:cool:

Außerdem sollte die Grundstücksumzäunung dicht und hoch genug sein (ca. 180 cm), da ein einzelner Wolfshund auch mal gerne auf Entdeckung :lookaround: geht. (ca. ??? Euro)

Er braucht eine Wasser- und eine Futterschüssel, sowie sein Junghundfutter (ca. 30-50 Euro/ 15kg) und natürlich ein Halsband und eine Leine (ca. 20-30 Euro).

Für Wolfshunde wird die allgemeine Hundsteuer (ca. 50-100 Euro) berechnet (keine gefährlichen Hunde):ok:, so sollte es auch bleiben. Ebenso ist die Hundehaftpflichtversicherung (ca. 50 Euro) ein muss.

Für die Zweitimfung (12 Wochen) fallen Tierarztkosten (ca.50 Euro) an, sowie für die jährliche Impfung, halbjährliche Entwurmung und die Zeckenbekämpfung.
Auch Wolfshunde können mal krank werden, dann sollte eine Geldreserve für die oft beträchtlichen Behandlungskosten vorhanden sein.:-|

Wolfshundwelpen vertragen oft kein Autofahren , vor allem wenn das Auto weich gefedert und erhöht ist. Die Erfahrung vieler Besitzer zeigt, dass dann eine Autohundebox (ca. 200-300 Euro) Besserung schaffen kann (Sicherheit durch Höhlegefühl). Außerdem lieben es viele Wolfshunde sich während der Abwesenheit seines Rudels mit der Autoinneneinrichtung zu beschäftigen. :angry:

Im Allgemeinen bleiben Wolfshunde nur ungern allein. Oft schon musste dann die Wohnungseinrichtung dran glauben (ca. ??? Euro).:crying:

Zweithund:
Ein Wolfshundwelpe als Zweithund ist kein Problem. Allerdings sollte man einiges beachten:
- kein gleichgeschlechtlicher großer Hund der nicht älter als mindestens 1 ½ Jahre ist
- ist der erste Hund schon älter als 10 Jahre darf man sich keine Wunder erwarten, er wird zwar wieder etwas agiler und könnte sich etwas mit dem Welpen beschäftigen, wird aber sehr schnell überfordert sein und nur seine Ruhe haben wollen
- Wolfshunde sind bis zum Alter von 1 ½ Jahren sehr temperamentvoll und agil, dem sind die meisten ?normalen? älteren Hund nicht mehr gewachsen
- man fährt jetzt nicht mehr mit einem ,sondern mit zwei Hunden in den Urlaub
- ist im Krankheitsfall die zweite Person in der Lage beide Hunde allein zu betreuen
- kommt man auch mit zwei Hunden noch mit den Nachbarn aus ;-)
- usw.

Thread gesperrt
 

gesamter Thread:

zurück zum Forum
Board-Ansicht  Mix-Ansicht
502 Postings in 112 Threads, 65 registrierte User
Unser kleines Forum - Tschechoslowakischer Wolfshund
RSS Feed
powered by my little forum