Zurück zur Homepage

Unser kleines Forum - Tschechoslowakischer Wolfshund

Forums-Ausgangsseite

zurück zum Forum
Board-Ansicht  Mix-Ansicht

Mischlinge (Allgemeines über Wolfshunde)

verfasst von Felana E-Mail, 04.06.2011, 11:30

Mh, ich finde die Diskussion interessant. Bin selber Hundehalter und großer TWH-Liebhaber. Ich finde Rasse sehr interssant und habe sie auch schon mal "live" erlebt. Leider erlauben mir meine momentanen Umstände nicht so einen Hund zu halten, da einfach die nötige Zeit dafür fehlt. Mein jetziger Hund ist ein Golden Retriever (der Hund ist nicht alleine, wenn ich nicht da bin, nur hat dieser Hundebetreuer nicht die Kompetenz für einen TWH) und ich muss sagen, dass bei der Entstehung dieser Rasse ebenfalls viel Inzucht betrieben wurde (und es vielleicht auch noch wird). Doch danach kräht kein Hahn, soweit mir bekannt. Das liegt wohl am Alter der Rasse, da es diese schon viel länger gibt, als die TWHs. Doch wie würde diese Rasse nun aussehen, wenn man da andere Retriever oder ähnliches eingekreuzt hätte/würde? Jeder Retriever steht für sich mit seinen Besonderheiten. So sehe ich das auch bei den Wolfhunden. Seriöse Züchter halten die IK sehr gering und züchten, anstatt zu produzieren. Das macht meiner Meinung nach eine Zucht aus. Wo kämen wir da hin ohne Regeln und Standards? Im Straßenverkehr kann ich auch nicht so fahren, wie ich will, da muss ich auch die Regeln beachten. Ich habe eimal in einem Forum von einer stolzen Border Collie Besitzerin gelesen, dass ihre Hünden einen IK von um die 4% hatte, die fand das in Ordnung. Das finde ich persönlich bei solchen Rassen heftig. Wie schaut es mit anderen Rassehunden aus, ohne VDH/FCI Papier? Nur weil er wie ein Goldie aussieht, heißt dass noch lange nicht, dass er auch einer ist. Woher weiß ich, dass die Elterntiere nicht verwandt sind. Als ahnungsloer Laie kann man da schnell reinfallen und das Gejammer ist dann groß. Bei uns in der Nähe ist auch ein TWH Züchter, bei dem die Elterntiere dritten Grades verwandt sind, von diesem würde ich mir nie einen Hund kaufen. Aber soweit ich weiß hatten die eh nur einen Wurf bisher.Ich finde man sollte sich den Züchter immer sehr gut ansehen, dann erkennt man wer züchtet und wer nicht.
Egal lange Rede kurzer Sinn. Ich will damit nur sagen, dass Standards sehr wohl einen Sinn machen und man nicht irgend eine Rasse miteinander vermischen soll, da sich vieles auch erst längerfristig zeigen kann. Man sollte bei der Auswahl des Züchters mehr beachten, als nur die Entfernung. Und wenn man selber zum Erhalt der Rasse beitragen will, dann sollte man sich dies ebenfalls zu Herzen nehmen. Jede Rasse, egal ob bei Hunden, Pferden etc ist einmal aus Inzucht entstanden, die aber durch seriöse Züchter im Laufe der Jahre rausgezüchtet wurde. Nur weil manche den TWH als "Monster" sehen (obwohl sie noch nie im Leben einen gesehen haben) sollte er nicht schlecht gemacht werden. Ich persönliche erkenne auch keine Ähnlichkeit bei obigen Fotos mit einem TWH, aber was soll ;-)

So entschuldigt bitte für meine Dazwischenplatzen, das ist nur meine persönliche Meinung, die ich loswerden wollte. Ob sie wissenschaftlich, oder was weiß ich richtig ist, weiß ich nicht.

Thread gesperrt
 

gesamter Thread:

zurück zum Forum
Board-Ansicht  Mix-Ansicht
502 Postings in 112 Threads, 65 registrierte User
Unser kleines Forum - Tschechoslowakischer Wolfshund
RSS Feed
powered by my little forum