Willkommen in unserem Gästebuch von der Wolfsranch

Vielen Dank für den Besuch auf unserer Homepage! Das Gästebuch ist geschlossen, da wir die Zucht mittlerweile eingestellt haben und die Seiten nicht mehr aktualisiert werden. Zur allgemeinen Information über die Rasse, lassen wir sie aber noch bestehen.

Sabine Kiendl

4. Dezember 2012, 13:01 Uhr

Schöne Seite und tolle Hunde :-)
Gerade dewr Hinweis auf der 1. Seite zeugt von Herz zu dieser Rasse und einem tollen Verantwortungsbewusst sein!
Tolle Züchter mit HErz und Verstand das sieht man selten egal bei welcher Rasse.

Wir wünschen euch noch viel Spaß und Freude mit euren wunderbaren Tieren.

Grüße aus Drackenstein.

Sabine und Gina (www.gina-von-den-baerfallen.de)

Jana Felicitas

18. November 2012, 11:41 Uhr

Hallo!
Eine wunderschöne Seite mit wunderschönen Tieren habt ihr da.
Ich (16/w) interessiere mich schon länger für diese tollen Hunde. Da ich noch zur Schule gehe und bei meinen Eltern wohne, habe ich noch zu wenig Zeit und Platz. Aber ein großer Wunsch von mir ist es, einen Wolfshund an meiner Seite zu haben. Obwohl das wahrscheinlich noch lange dauern wird, bis es soweit ist, lese ich jetzt schon sehr viel über die Hunde und ihre Haltung, damit ich später genügend informiert bin.
Momentan haben wir auch einen Hund, eine Labrador - Mix Hündin (Juna). :)

Liebe Grüße von mir und Juna :)
Felicitas

Elja

Stainach, 17. November 2012, 17:58 Uhr

Hallo Steffen und Else..Heuer bereits 7500km mit meinen Hunden zurueckgelegt und das Jahr dauert ja noch an. Fuer alle die sich einen Wolfhund zulegen wollen: Sie sind geniale Tiere..ihr werdet eine besondere Erweiterung eures Lebens erfahren..Dinge wahrnehmen die ihr sonst nie erfahren haettet..wenn man dazu bereit ist. Diese Hunde sind nicht fuer Hundehalter geeignet die halbe Sachen machen. Der Wolfranchzwinger (Der Name passt schon so) wird euch immer helfen und unterstützen. Es gibt wenige die fuer Wolfhunde geeignet sind..lässt euch auf keine Abenteuer ein und sucht einen absolut seriösen Züchter!!!..einen findet ihr hier:-) liebe Grüße..E&G

mimi

wagenfeld, 31. Oktober 2012, 10:32 Uhr

hallo liebe rancher,
tolle seite, tolle hunde, sehr informativ.
leider keine rasse für jedermann.
macht weiter so, solch tolle hunde brauchen wir!

Sascha Rieth

76327 Pfinztal, 28. Oktober 2012, 21:35 Uhr

Hallo liebe Leute von der Wolfsranch,zuerst muss ich sagen das ich Eure Seite einfach Genial finde.
Vor etwa einem Jahr habe ich meinen DSH mit 12 Jahren schweren herzens einschläfern lassen müssen.
Nun möchte ich mir einen TWH-Welpen zulegen.
Ich bin 38 Jahre alt , allein lebend habe eine 100qm Wohnung, sowie auch einen Zwinger mit allem drum und dran. (Kamera usw)Ich bin Frührentner und deshalb auch so gut wie immer Zeit für einen solchen Hund.Bitte nehmen Sie mit mir Kontakt auf,via eMail oder Tel.xxxxxxxxxx
Mit freundlichen Grüssen Sascha Rieth

Hallo Herr Rieth,
vielen Dank für Ihren Eintrag.
Unsere Zuchthündinnen sind mittlerweile alle aus dem zuchtfähigen Alter heraus und genießen bei uns ihre wohl verdiente "Rente". So werden wir die nächsten Jahre keine Würfe und Welpen mehr haben - bis mindestens 2017!
Mit freundlichen Grüßen
von der Wolfsranch

Karin

Münster, 12. Oktober 2012, 13:15 Uhr

Wolfshund♥
wirklich tolle Hunde..<3 und super Seite!

Judith

24. September 2012, 20:16 Uhr

zu meinem unten zu vor geschriebenen Text...
Um ein solches Tier zu halten, müsst ihr sein ganzes Leben danach richten...
Solch ein Tier werdet ihr nicht nur in einer Wohnung halten können. Es bedarf ebenso eine ausbruch sichere Zwingeranlage. Ihr könnt ihn nicht immer mit nehmen! Ihr würdet euer blaues Wunder erleben wenn ihr nach Hause kommt. Eure ganze Wohnung muss ausbruch sicher gestaltet sein. Das gleiche gilt eurem Fahrzeug! Bedenkt auch dass ihr euch auch nicht immer Freunde mit solch einem Tier macht. Seien es Nachbarn oder Andere. Ihr tragt vollste Verantwortung für so ein Tier! Und der Wolfshund akzeptiert neben dir NIEMAND anderen, ob er ihn kennt oder nicht! Auch klauen die Wolfshunde wie die Raben und das ist nicht immer lustig. Wenn die Führung nicht klar steht, glaubt mir, es geht euch durch Mark- und Bein, wenn ein Hund solcher größe euch anbrummelt! Er sieht es als seine Beute. Mit einfach wegnehmen ist da nicht... Die Rangordnung selbst könnt ihr auch nirgends wo kaufen oder nach lesen. Sie muss aus eurem tiefsten Inneren mit aller Konsequenz kommen. Und eines darf nicht passieren. Ich bin froh, dass ich keine Angst vor ihm habe, sonst hätte ich es nie so toll mit ihm hin bekommen! Ich beobachte ihn sehr genau, vor allem seine Blicke... ebenso achte ich sehr auf meine Körperbewegung. Ich würde es nie wagen zu ihm zu stürmen um etwa mit ihm zu "spielen". Er würde es nicht als solches Verstehen. Auch sind die Rüden anders wie die Hündinnen. Das ist auch nicht schlimm, die Natur gab jedem seine Aufgabe und diese nehmen die Tiere sehr ernst! Auch rate ich allen jungen Leuten solch ein Tier ab! Ihr seid selbst noch in der Persönlichkeitsentwicklung und diese ist noch weit nicht gefestigt. Und bitte keine Machtkämfe oder ihm grundlos weh zu tun oder ins Ohr zu beißen. Würde ich solch komische Rituale mit ihm durchführen, es würde unsere Freundschaft und unser Vertrauen kosten.
Auch müsst ihr wissen, dass diese Hunde anders begrüßen als Andere. Es bleibt leider nicht immer nur bei den blauen Flecken. Ihr müsst aufpassen. Es ist vielleicht auch nicht immer Freude. Vielleicht beschwichtigt er auch- und dazu muss er dir ins Gesicht springen!
Blicken wir zurück in seine Geschichte, unterscheidet er sich bis Heute von allen Anderen. Vielleicht weil er sich im Vergleich zu Anderen einfach noch klar und deutlich ausdrückt! Alle erhoften Charakterzüge hat er nicht erfüllt. Man muss ihn in ihrer Art schützen und auch respektieren. Sie sind keine Kuscheltiere.
Mein Wolfshund ist für mich, eine der bewegensten Bereicherungen die mir im Leben widerfuhren. Ein Schicksal führte uns zusammen... und wir sind bis heute unzertrennlich...

Was mich bis heute allerdings sehr traurig macht.
Es ist sehr schlimm für ihn wenn ich von ihm gehen muss.
Bis Heute kommen mir manchmal noch die Tränen...

Judith

24. September 2012, 14:05 Uhr

Hallo an alle da draußen!
leider muss ich erst ein paar unschöne Zeilen an all die "Wolfslieblinge" richten
Wer um alles in der Welt gibt uns das Recht uns einen solchen Hund auszusuchen, woneben es über 400 Hunderassen gibt. Was wollen wir dann mit einem Wolshybriden. Was ich in keinster Weise verstehe wenn ihr von eurem Lieblingstier dem Wolf sprecht! bitte kommt runter von eurem Vorstelungen es könnte ein Märchen sein. Der Wolfshund ist kein Schmusehund den man einfach mal so als Partner mit durchs Leben schleifen kann. Ich selbst bin zwar in die Fängen solch einer Freundschaft geraten und es ist für mich eine unbegreiflich, wunderschöne sehr tiefe Freundschaft. Aber es ist auch ein Spiel mit dem Feuer. Es kostete mich viel Überwindung, Kraft und das vor allem psychisscher Natur mich solch einer Geschichte zu nähern. die Liebe und die Verbundenheit sind so sehr aneinander gefesselt dass es passieren kann, dass nur DU alleine dich um so ein Tier kümmern kannst und darfst. Du wirst ihn niemals einfach jemand geben können. Sie sind sehr scheu, besitzergreifen, schnell in ihrer Art und das kann dir zum Nachteil ausgelegt werden und ich sage allen: Freundschaft allein reicht nicht aus-sie muss GEFÜHRT werden. Wenn du das hinbekommst bist du Herr über allen Situationen. Du wirst und das brauchen diese Tiere nicht, mit ihm ins Cafe, zum bummel, Besuch empfangen können. Je nachdem wie viel Wolfanteil in jedem von ihnen steckt. Er wird dein Leben von nun an bestimmen! Diese Tiere brauchen keinen speziellen Trainer oder irgen was. Sie brauchen sehr Viel Vertrauen-dein Vertrauen. absolute Sicherheit und ich meine da die Entschlossenheit vor ihm zu entscheiden- es wird ihm das leben erleichtern. Mein Wolf kann mit mir in sämtliche noch nie dagewesene Situationen gehen, aber auch nur mit unserer tiefen Verbundenheit und dem wissen nicht belogen zu werden. Trotz des tiefen Vertrauens-ich darf mit ihm schmussen,mein Kopf auf ihn legen aber ich lasse und respektiere absolut seine Intimsphäre und erlaube mir keine Spielchen in Form von Machtkämpfen. Unsere Führung iat klar und deutlich aber du bist nur ein Mensch, nicht in der Fähigkeit ströme zu lenken und zu erkennen... der Wolf ist dir all deiner Schwäche voraus! Ich möchte hiermit den Wolfshund absolut schützen und bewahren. Es ist für mich ein Geschenk aber ohne inneren Antrieb, Glaubhaftigkeit, Stärke und den Willen und den Respekt das TIer in seiner Art zu wahren,
ich rate fast allen dazu ab!!!!!!!

Patrick

Ober-Mockstadt (Hessen), 18. August 2012, 00:28 Uhr

Hallo liebe Wolfsransch, Auf dise seite bin ich gestossen weil ich mich für Wõlfe und Wolfshunde sehr intrressirre. Wölfe sind meine Lieblingstire. Ich bin 17 und habe mir überlegt ob ich mir einen Wolfshund Welpe hole aber mein alter und zu wenich zeit sprechen jetzt noch da gegen. Aber ich werde in ein paar Jahren sehen ob es klappt und werde ganz sicher auf dise seite zurückgreifen.

Lars Hindersin

Lüneburger Heide, 6. August 2012, 13:58 Uhr

Hallo liebe Wolfsranch,

ich interessiere mich schon von Klein auf für Wölfe und Wolfshunde und das obwohl ich damals eher schlechte Erfahrungen mit Hunden gemacht habe. Nun bin ich mittlerweile 23 Jahre alt und mein Motto ist immer noch das gleiche: Ich hole mir erst einen Hund, wenn ich genügend Zeit, Geld und Raum dafür habe. Noch ist es nicht soweit, aber die letzten Jahre habe ich mich schon intensiver mit dem Thema Wolfshund auseinandergesetzt. Da mir eure Ansprüche an die zukünftigen Besitzer und eure Einstellung gegenüber dieser Tiere aus der Seele sprechen, wollte ich mich erkundigen, ob ihr ebenso angergierte und seriöse Züchter in Norddeutschland kennt oder solche empfehlen könnt. Aus Beruflichen Gründen werde ich noch mindestens 2 Jahre warten müssen, bis ich genügend Zeit und Kraft aufbringen kann mich an meine Traumrasse heranzuwagen. In unserer Familie leben bereits andere Hunde, wir wohnen auf über 3600m² Waldgrundstück, 50 m weiter sind über 100 Hektar Heide und 250 Hektar Wald zum spazieren gehen und Radfahren. Durch unseren Mehrgenerationen Haushalt wird immer jemand zu Hause sein und auch Arbeitstechnisch wird sich in den nächsten 2 Jahren wohl auch etwas passendes ergeben, wo der Hund immer dabei sein kann. Damit hoffe ich, dass ich wichtige Bedingungen für die Haltung erfülle und würde mich freuen, wenn Ihr mir eventuell den ein oder anderen Züchter nennen könntet.

einen schönen Tag und viel Freude mit den Hunden!

wünscht Lars

« 1 2 3 4 5 »

Admin-Login | Script by Alex